SKITTLE ALLEY. Das steht seit 2009 für die junge, vierköpfige Pop-punkband aus dem Ruhrgebiet, die gekonnt mit Melodie, Härte und Pop jonglieren, als wenn es ihnen in die Wiege gelegt worden wäre. Da landet nichts in der Gosse und keiner schmeißt eine Runde. Das, was von Flix, Flo, Mick und Micha in die Bahn gezimmert wird, reicht von ganz allein, damit Daumen oben sind und Köpfe nicken.
Bereits auf ihrem Debut Welcome to My Life (2011) gab es die Trademarks des Vierers zu hören, derer sie treu bleiben: hittaugliche Midtempo-Songs im Spagat zwischen Pop und Punk, Lederjacke und Collegeweste, aber immer weit entfernt von Kaugummi oder Kajal.
Ehrlichkeit und Authentizität sind die Dinge, die man auf musikalischem am ehesten merkt, sowohl auf Platte als auch auf der Bühne: ob beim Olgas Rock-Festival in Oberhausen (mit Yellowcard und Zebrahead) oder beim Newcomer-Festival Recklinghausen, bei denen sie ihre Konkurrenten auf ihre Ränge verwiesen und den ersten Preis abgeräumt haben. Regional per-Du mit den meisten Bühnen zischen Skittle Alley nun weiter gen überregionale Gefilde, um dort Punkrock und Eingängigkeit auf handwerklich solide und vor allen Dingen abwechslungsreich an den Mann und die Frau zu bringen.
Mit im Gepäck haben sie ihre brandneue EP Try to Escape (2012), auf der sich die vier Jungs vielseitiger denn je präsentieren und ihre Grenzen weiter ausloten. Mit drei starken Songs, die von Dampfhammer bis Ballade pendeln, stecken SKITTLE ALLY ihr Revier deutlich ab, ohne sich eindeutig zu positionieren. Das ist gut so und eigenständig ? Schubladen werden sowieso nur von denen geschreinert, die sie nötig haben. Und die wenigen Dinge, die SKITTLE ALLEY wirklich nötig haben, sind eine Bühne und ein paar Leute davor, die genauso viel Lust darauf haben mitreißenden Punkrock mit massig Hooks und spielerischer Finesse abzufeiern, wie sie selbst auch.

Impressum
(Angaben gemäß § 5 TMG)
Michael Franke
Mozartstr. 13
45711 Datteln

Kontakt E-Mail: mgmt@skittlealley.de